Gesund durchs Jahr: Mit wenig Aufwand viel bewirken

Tipps & Tricks für eine rundum gesunde Fellnase gibt es viele – aber müssen es wirklich immer Luxusprodukte und kostspielige Kurse sein, damit dein Hund fit durchs Jahr kommt? Wir möchten euch mit unserem Blogbeitrag ein paar Tipps auf den Weg geben, wie ihr mit wenig Aufwand viel für die Gesundheit eurer Fellnase bewirken könnt.

Nahrungsergänzungen – was taugen sie?

Ab und zu fragt sich wohl manch ein Herrchen oder Frauchen, ob die Pülverchen, Öle und Zusatzstoffe wirklich halten, was sie versprechen. Nun, das hängt natürlich stark vom Anbieter und der versprochenen Wirkung ab.

Anstatt zu überteuerten Produkten zu greifen, empfehlen wir in der Villa gerne unter anderem die Produkte von Waldkraft.

Nahrungsergänzungen
von Waldkraft: das Passende für jede Pfote

Waldkraft wurde im Jahre 2018 gegründet. Ihre Mission? Produkte herstellen, die Pfote unbeschwert durchs Leben gehen lassen. In ihren Produkten vereinen sie die geballte Ladung Kraft der Natur mit wissenschaftlicher Expertise und Erfahrungsberichten aus dem echten Leben.

Sie zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie ihre Mischungen und Produkte
immer wieder neu beurteilen und detailgenau kreieren. Auch für ihre puristische Arbeitsweise sind sie bekannt. So kommt in ihre Produkte wirklich nur das, was auch wirklich hilft.

Gelenkprobleme behandeln und vorbeugen

Immer wieder hören wir von oder beobachten wir vor allem bei unseren Hunde-Senioren
Gelenkprobleme. Mit dem stetig zunehmenden Alter sind leider auch Gelenke, Knochen und Sehnen immer anfälliger für Verletzungen, Überlastungen oder sind nach einem langen Leben ganz einfach erschöpft. In solchen Fällen probieren wir immer gerne zuerst mit den folgenden Wunder der Natur nachzuhelfen.

  • Arthribasis

    Arthribasis unterstützt deinen Senior, auch wenn er (noch) keine Beschwerden zeigt, und beugt optimal fürs Alter vor!

    Bestehend aus MSM (Methylsulfonylmethan), auch bekannt als organischer Schwefel, Glucosamin und Chondroitin, unterstützt Arthribasis im Zusammenspiel mit einer ausgewogenen Ernährung den Bewegungsapparat deines Hundes.

  • Arthridea

    Nicht umsonst wird Arthridea auch die "Göttin der Gelenke" genannt. Sie hilft vor allem bei fortgeschrittenen Gelenkbeschwerden deiner Pfote.

    Die Kombination von MSM, Kollagenpeptiden, Grünlippenmuscheln und ausgewählten Pflanzenstoffen, unterstützt Hunde, die bereits an Gelenkbeschwerden leiden. Dazu wird eine Dosierung (abhängig vom Gewicht) in die Mahlzeiten gegeben.

  • Eierschalenmehl

    Wo wir es schon von unseren Hunde-Senioren haben ... Nicht nur die Gelenke, auch die Knochen und Zähne einer Pfote wollen natürlich stark bleiben.

    Das Eierschalenmehl von Waldkraft ist die perfekte BARF-Ergänzung für alte, nierenkranke, kranke und ernährungssensible Hunde, um ihren Kalziumhaushalt zu unterstützen. Besonders geeignet ist das Eierschalenmehl für all jeene Vierbeiner, die aufgrund von Erkrankungen keine Knochen mehr verzehren dürfen.

1 von 3

Natürlich wirken auch regelmäßige Besuche bei einer qualifizierten Physiotherapeut*in Gelenk- und Knochenbeschwerden entgegen. Vor allem das Unterwasserlaufband kann in solchen Fällen Abhilfe schaffen. Da das Gewicht des Hundes vom Wasser getragen wird, kann Fellnase sich leichter bewegen und damit auch den Bewegungsapparat geschmeidig halten.

Gegen fiese Kriecher mit der Kraft der Natur

1 von 4

Hilfe, mein Hund frisst immer wieder Kot: Was tun?

Hast auch du eine Fellnase zu Hause, die dem Duft von Kot aus unerfindlichen einfach nicht widerstehen kann und das ... Häppchen dann am liebsten noch mit einem Büschel Gras verspeist? Jepp, wir kennen uns mit diesem Problem bestens aus.

Oft macht sich ein Nährstoffmangel darin bemerkbar, dass der Hund Kot und Gras zu fressen beginnt. Manchmal deutet es aber auch auf eine Übersäuerung hin.

Anstatt nur Schonkost zu füttern und abzuwarten, verwenden wir gerne die Gras- und Kotfresser-Drops von Tierliebhaber. Die praktischen Drops verfütterst du an deinen Hund, und schwupps, regulieren sie den Organismus deines Gundes.

Heilerde, Anis und Fenchel beruhigen den Magen, Hagebutte und Löwenzahn regen die Magen-Darm-Funktion an und kräftigen das Immunsystem. Und schon könnt ihr euren Spaziergang auch ohne Kotpralines und Grasfondant geniessen!

Jede Dose enthält ungefähr 150 Drops, sodass du die Kur je nach Bedarf immer wieder anwenden kannst.

Frühling im Tierrich: hormonale Themen

Ach, der Frühling. Die Sonne scheint, die Bienen summen und die Gefühle spielen verrückt – erst recht bei unseren unsterilisierten und unkastrierten Fellnasen.

  • Für Rüden

    Du hast einen Rüden, der zwar kastriert ist, aber dennoch den Frühling spürt? Sitzt er anderen Hunden auf, hört er nicht mehr auf sonst einwandfrei abrufbare Kommandos und ist
    übertrieben anhänglich und/oder dominant?

    Oftmals deutet dies auf ein hormonales Ungleichgewicht hin, das nicht nur dich, sondern auch deine Pfote völlig aus der Fassung bringt. Der Mönchspfeffer von Waldkraft kann in solchen Fällen helfen, den Hormonhaushalt wieder zu regulieren, damit deine Knutschkugel nicht vom verführerischen Duft läufiger Hündinnen betört wird.

  • Für Hundedamen

    Auch oder besonders für Hündinnen ist der Mönchspfeffer ein praktisches Helferlein. Je nach Zyklusphase, welche von den Hormonen beeinflusst werden, zeigt deine Fellnase vielleicht Verhaltensauffälligkeiten wie Appetitlosigkeit oder Reizbarkeit und manchmal kommt es dann auch zu einer Scheinschwangerschaft. In solchen Fällen verwenden wir gerne den Mönchspfeffer von Waldkraft. Er kann mithilfe der Kraft der Natur für einen harmonischen Zyklus sorgen.

1 von 3

Was benutzt du und deine Pfote gerne, um die Gesundheit und ein langes Leben deiner Knutschkugel zu gewährleisten? Habt ihr Tricks, die wir ausgelassen haben? Wir
freuen uns darauf, eure Tipps in den Kommentaren zu lesen!

Quellen:
Bild 'Arthribasis, Arthridea, Mönchspfeffer': Waldkraft
Bild 'Gras- und Kotfresser Drops': Tierliebhaber
Bild 'Golden Retriever': Michael Oxendine / Unsplash